Who is Who Kolumnen Specials Besprechungen Batman Superman JLA DCU Home News Forum Besprechungen












Startseite -> DC Universe -> Superman -> Besprechung: Monster Edition #3




  Superman  

Generations 2

Our Worlds At War

Supermans Outfit



DC Deutschland:
Monster Edition #1
Monster Edition #2
Monster Edition #3
Monster Edition #4
Monster Edition #5
Sonderband #1
Sonderband #2
Sonderband #3
Sonderband #4
Superman/Batman #01
Superman/Batman #02
Superman/Batman #03
Superman/Batman #04
Superman/Batman #05
Superman/Batman #06
Superman/Batman #07
Superman/Batman #08
Superman/Batman #09
Birthright #1
Birthright #2
Birthright #3
Birthright #4
Birthright #5
Birthright #6
Superman: Neue Serie #01
Superman: Neue Serie #02
Superman: Neue Serie #03
Superman: Neue Serie #04
Superman: Neue Serie #05
Superman: Neue Serie #06
Superman: Neue Serie #07
Superman: Neue Serie #08
Superman: Neue Serie #09
Superman #01
Superman #02
Superman #03
Superman #04
Superman #05
Superman #06
Superman #07
Superman #08
Superman #09
Superman #10
Superman #11
Superman #12
Superman #13
Superman #14
Superman #15
Superman #16
Rückkehr v. Superman #1-3
Rückkehr v. Superman #4-6
Lobo vs. Superman
Dreigestirn
Action #01
Action #02-4
Action #05
US:
Action Comics #780
Action Comics #781
Action Comics #782
Adventures of Superman #593
Adventures of Superman #594
Adventures of Superman #595
All-Star Superman #1 OWAW Worlds Finest #1
Superboy #89
Superboy #90
Superboy #91
Supergirl #59
Supergirl #60
Superman: Man of Steel #115
Superman: Man of Steel #116
Superman: Man of Steel #117
Superman: OWAW Secret Files #1
Superman Secret Files 2004
Superman #171
Superman #172
Superman #173
Superman: Red Son
Superman: Secret Identity
It's a Bird!
Superman/ Batman: Secret Files#1
Superman Secret Files 2005

     










Superman:
Monster Edition #3



Monster Edition #3 Autoren:
Jeph Loeb, Geoff Johns, Joe Casey, Mark Schultz, Ben Raab, Joe Kelly

Zeichner:
Derec Aucion, Ed McGuinness, Ariel Olivetti, Yvel Guichet, Duncan Rouleau, Pascual Ferry, Keron Grant, Carlos Meglia, Sanford Greene, Paco Herrera, Kevin Sharpe

Preis: 22,00 Euro

Erscheinungsdatum: 22.01.2004



Inhalt:


Superman 179 -
Superman hat nach seinem Treffen mit den farbigen Helden Muhammad X Gewissensbisse. Tut er genug für die farbigen Menschen ? Wieso gibt es so wenige farbige Helden ? Daraufhin geht der Stählerne der Sache auf den Grund.

Superman 180 -
Weit weniger moralisch ist die nächste Geschichte. Hier treffen Lois, Clark und Jimmy auf Graf Dracula. Dieser will über Lois Lane an Superman rankommen, um ihn zu seinem willenlosen Heerführer zu machen.

Superman 181 -
Chaos ist angesagt, denn Superman erwacht eines Morgens im Körper von Bizarro. Und Bizarro in dem von Superman

Action Comics 789 - 790 -
Die Story fängt mit einem Picknick von Lois, Clark und Krypto an. Als dort allerdings Kancer auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse und führen zum Schlund von Pokolistan. Dort erscheint auch noch der tot geglaubte Guy Gardner, aber anders als man ihn in Erinnerung hat.

Adventures of Superman 603 – 605
Eine Frau bringt ein Baby auf die Welt in dem gewaltige Kräfte schlummern, die auch gleich nach der Geburt zu einer echten Gefahr für Metropolis werden. Superman gelingt es zwar die Gefahr einzudämmen, muss sich danach aber auch noch mit Ultraman, Owlman und Superwoman messen, die hinter dem geheimnisvollen Baby her sind .

Superman 182 & 183 -
Der Pakt, den Lois Lane vor langer Zeit mit Lex Luthor geschlossen hatte, wird ihr nun zum Verhängnis. Sie muss eine Story canceln, die den Präsidenten in ein schlechtes Licht rücken würde. So schreibt ihr Mann, Clark Kent, die Story.
Als daraufhin Luthor alles dementiert, versucht die JLA die Wahrheit herauszufinden. Allerdings ergibt dort eine telepathische Abtastung vom Martian Manhunter, dass der Präsident die Wahrheit sagt. So kommt es zu einen schicksalhaften Gespräch zwischen Clark Kent und Perry White.

Adventures of Superman 601 & 602
Cole Parker erhält von einem mysteriösen Zellengenossen eine neue Axt, gewaltige Kräfte und ein neues Kostüm. So kann er aus der Strykers Strafanstalt ausbrechen und einen weiteren Angriff auf den Daily Planet starten.

Action Comics 791 -
Eine Einladung zu einer Wiedersehensfeier der Smallville High rufen bei Clark Kent schmerzvolle Erinnerungen hervor. Man of Steel 126 - 127 -
Einige Götter haben es auf Superman abgesehen, und zu allen Überfluss wird Lois Lane auch noch in die Göttin der Integrität verwandelt. Nur gut, dass in diesem Zweiteiler Wonder Woman dem Stählernen helfend zur Hand geht .

Action Comics 792 -
Clark Kent macht sich auf die Suche nach der verschwundenen Valentin Reyes, die Besitzer eines kleines Kiosks beim Daily Planet war. Eine persönliche Sache für den Daily Planet Reporter, denn die beiden hatten über die Jahre ein fast schon freundschaftliches Verhältnis.




Kommentar:

Die ersten drei Storys dieser Monster-Edition sind, grob genommen, nur Neuinterpretationen von Geschichten die es so schon zu Dutzenden gibt. Ein farbiger Superheld, der die Diskriminierung der dunkelhäutigen Menschen anprangert, Superheld XY gegen Graf Dracula, und das klassische Im - Körper - meines - Feindes - Spiel.
Alles also schon mal da gewesen, stimmt ! Aber dennoch, Jeph Loeb schafft es, diese alten Storyelemente in recht netten Geschichten zu verpacken. Die erste Story mit dem farbigen Superhelden Muhammad X endet zwar mit einer arg aufgesetzten Superman-Ansprache, ansonsten aber kann die Geschichte mit guten Dialogen aufwarten. Gut so! Denn, wie gesagt, die Story ist an und für sich nicht originell. Muhammad X ,zum Beispiel, erinnerte mich stark an den Legionär Tyroc, der bei seinem ersten Auftritt (Superman Superband 7 für die Nostalgiker ) eine ähnliche Einstellung den anderen Superhelden gegenüber hatte. Ansonsten wären noch die Zeichnungen von Ariel Olivetti anzumerken. Ich weiß ja nicht, woran es nun lag, am Tuscher, an der Kolorierung oder vielleicht doch am Zeitdruck... ? Die Zeichnungen waren auf jeden Fall etwas enttäuschend ! Vor allem wenn ich an seine hervorragenden Arbeiten bei der Zauriel-Geschichte im zweiten JLA Spezial von Dino, denke.

Na ja Schwamm drüber , denn die Zeichnungen, die in der zweiten Story zu begeistern wissen, kommen von niemand geringerem als von Ian Churchill. Die Damen sind knackig wie selten in einem Superman Comic, und die Monsterschaften, inklusive Graf Dracula, schauen auch klasse aus. Die Story wusste jedoch auch zu gefallen. Man sollte aber nicht den Fehler machen und diese Geschichte mit dem Batman Epos „Red Rain“ vergleichen. Denn gegen den Graf Dracula von dort kann dieser hier nicht mal ansatzweise mithalten. Aber für Mainstream-Verhältnisse ist das schon ganz passabel, was Jeph Loeb und Geoff Johns auf diesen 22 Seiten hinzauberten.
In der dritten Story tauschen Superman und Bizarro ihre Körper. Eine echte funny Geschichte mit ernstem Hintergrund. Das merkt man aber nur am Rande, denn der Spaß ist hier im Vordergrund. Das sieht man schon an den Zeichnungen von Ed McGuinness, die stellenweise sogar noch cartoonartiger als sonst sind.

Richtig stark ist dann aber der folgende Zweiteiler mit Kancer. Na okay, Guy Gardner hat nun auch den unsäglichen Weltenkrieg überlebt, aber das ist mir ehrlich gesagt schnurz-piep egal, solange so ne rasante und actiongeladenen Story rauskommt. Eine Bitte an die Superman Autoren, künftig mehr davon !!!!!
Dass diese Story so stark rüberkommt liegt aber auch an den dynamischen und actionreichen Zeichnungen von Duncan Rouleau, der hier wohl seine beste Arbeit bei Superman abliefert .

Tja und wie das immer so war bei den Superman Monster Bänden, wenn’s am schönsten ist, kommt Herr Casey .... Soll ich noch mehr erzählen? Na okay, die Zeichnungen betreuten die Meister des Gekrakel, Carlos Meglia, Sanford Greene und Paco Herrera. Dazu hatte der derzeit wohl unvermeidliche Brainiac wieder seine Hände im Spiel. Einziges Highlight bei diesem Dreiteiler, den die Welt nie gebraucht hat, ist der Gastauftritt der Anti-Helden von Erde 2. Das ist mir aber etwas zu wenig für ne Geschichte mit 66 Seiten !!

Vollkommen entschädigen kann aber der Zweiteiler, den Jeph Loeb und Ed McGuinness zu ihrem Abschied kreieren. Eine Menge Gaststars treten auf : Solomon Grundy, Deadshot, Killer Frost, die JLA, und endlich wird der Pakt zwischen Lois und Lex beendet. Toll fand ich auch den Titel, den Jeph Loeb für seine letzte Story wählte: Schlicht und einfach „-30-“, und wer Dinos „Superman – Der Mann aus Stahl“ Heft 3 kennt, weiß, was damit gemeint ist. Alles in allem also ein würdiger Abschluss dieses Superman Kreativteams. Nur gut, dass der Abschied eigentlich keiner ist und dass die beiden nun in der Batman / Superman Serie für Furore sorgen.
Eine schöne, wenn auch zum Schluss traurige Geschichte erzählt dann Gastautor Ben Raab. Es gibt sie eben doch noch, die ruhigen Geschichten, die ans Herz gehen. Alle Daumen nach oben, diese Story ist ein echtes Highlight in den Superman Monster Bänden !

Aber leider folgt dann die bisher schwächste Geschichte von Mark Schutz. Da half ihm auch die witzige Idee, aus Lois Lane die Göttin der Integrität zu machen, nichts mehr und auch der Gastauftritt von Wonder Woman ist vergebens. Die Gruppe Götter, die sich da gegen Superman stellen, sind einfach viel zu blass ! Das war nix, Herr Schutz ! Die letzte Story stimmt wieder ruhigere Töne an, auch wenn sie nicht ganz an die Geschichte von Ben Raab heranreicht. Ein weiteres kleines Juwel in den vielen Geschichten der Superman Monster Editionen.

Fazit:

In diesem Monster Band trüben eigentlich nur der Dreiteiler um das Superbaby und der Phanteon-Zweiteiler den guten Gesamteindruck. Ansonsten beweisen die Kreativteams eine gute Form und man hat Spaß beim Lesen, wie auch beim Durchblättern dieses Wälzers.
Alles in allem der stärkste Superman Monster Band !


Stefan Segle



Black Dog Comics

Specials
JLA/Avengers Special

DC FAQ

Episode Guides

Batman: Hush - Die neuen Abenteuer

Our Worlds At War

Just Imagine: Crisis









© 2003 DC Fan-Page, siehe Impressum


ZurückNach oben