Who is Who Kolumnen Specials Besprechungen Batman Superman JLA DCU Home News Forum Besprechungen












Startseite -> DC Universe -> Superman -> Besprechung: Superman/Batman #5




  Superman  

Generations 2

Our Worlds At War

Supermans Outfit



DC Deutschland:
Monster Edition #1
Monster Edition #2
Monster Edition #3
Monster Edition #4
Monster Edition #5
Sonderband #1
Sonderband #2
Sonderband #3
Sonderband #4
Superman/Batman #01
Superman/Batman #02
Superman/Batman #03
Superman/Batman #04
Superman/Batman #05
Superman/Batman #06
Superman/Batman #07
Superman/Batman #08
Superman/Batman #09
Birthright #1
Birthright #2
Birthright #3
Birthright #4
Birthright #5
Birthright #6
Superman: Neue Serie #01
Superman: Neue Serie #02
Superman: Neue Serie #03
Superman: Neue Serie #04
Superman: Neue Serie #05
Superman: Neue Serie #06
Superman: Neue Serie #07
Superman: Neue Serie #08
Superman: Neue Serie #09
Superman #01
Superman #02
Superman #03
Superman #04
Superman #05
Superman #06
Superman #07
Superman #08
Superman #09
Superman #10
Superman #11
Superman #12
Superman #13
Superman #14
Superman #15
Superman #16
Rückkehr v. Superman #1-3
Rückkehr v. Superman #4-6
Lobo vs. Superman
Dreigestirn
Action #01
Action #02-4
Action #05
US:
Action Comics #780
Action Comics #781
Action Comics #782
Adventures of Superman #593
Adventures of Superman #594
Adventures of Superman #595
All-Star Superman #1 OWAW Worlds Finest #1
Superboy #89
Superboy #90
Superboy #91
Supergirl #59
Supergirl #60
Superman: Man of Steel #115
Superman: Man of Steel #116
Superman: Man of Steel #117
Superman: OWAW Secret Files #1
Superman Secret Files 2004
Superman #171
Superman #172
Superman #173
Superman: Red Son
Superman: Secret Identity
It's a Bird!
Superman/ Batman: Secret Files#1
Superman Secret Files 2005

     









Superman/Batman #5


Superman/Batman #5 Autor:
Jeph Loeb

Zeichner:
Michael Turner


Preis: 4,00 Euro
Erscheinungsdatum: 07. Oktober 2005



Das Supergirl von Krypton
Teil 2: Besucher


US-Superman/Batman #9:

Superman und Batman untersuchen Karas Raumschiff in Supermans Festung der Einsamkeit, als Kara vollkommen in Panik in den Untersuchungsraum eindringt; auf der Flucht vor Krypto, der sie anknurrt und sie verfolgt. Erst Superman kann Krypto wieder zur Ordnung rufen, woraufhin Kara rausgeschickt wird. Superman weist Batman an, mit ihr zu reden. Kara bemerkt ihn natürlich und beide gehen in die Halle von Krypton. Dort versucht Kara sich daran zu erinnern, was auf Krypton mit ihr passiert ist, doch ihre Erinnerungen sind vage. Batman will sie weiter ausfragen, was Superman verhindert.
Auf Apokalips wird eine weitere Kandidatin für die Furien von deren Mitgliedern besiegt und zerstückelt. Darkseid ist enttäuscht und verlangt von Granny Goodness, dass sie ihm das Mädchen bringt, das zur Erde gefallen ist.

Unterdessen führt Clark Kara in die zivile Gesellschaft ein, wo Kara jede Menge Fragen stellt. Doch dann werden die beiden angegriffen. Es sind Harbinger, Artemis und Wonder Woman, die angreifen. Superman und Batman versuchen Kara zu retten, doch Wonder Woman will sie mitnehmen, egal wer sie aufhalten will.

Kommentar:

Diese Story wäre eigentlich recht passabel, wäre da nicht das etwas… merkwürdige Ende. Was für ein Interesse hat Wonder Woman an Kara? Und überhaupt, wie hat sie von ihr Kentniss bekommen? Etwa durch Harbinger? Ich finde, da muss Jeph Loeb noch einiges an Erklärungen nachliefern.
Interessant ist, was Darkseid will. „Mädchen“ das zur Erde fiel. Das klingt ganz nach Kara.

Was Michael Turners Zeichnungen angeht, so sind sie ganz ordentlich. Nur irritiert etwas, wie Kara sich kleidet. Aber das scheint ja bei der Jugend momentan gang und gebe zu sein...




Das Supergirl von Krypton
Teil 3: Krieger


US-Superman/Batman #10:

Kara wird von Artemis und den anderen Amazonen auf Themyscyra trainiert. Clark spielt sich dabei als ein übervorsichtiger großer Bruder auf, der sofort eingreift, wenn Kara auch nur ansatzweise gefährdet ist. Superman will sie sicher in seiner Festung der Einsamkeit wissen, während Wonder Woman sie auf Themyscyra behalten und zu trainieren verlangt. Kara will mitreden, wird jedoch weggeschickt. Auf dem Weg hört sie mit an, wie Bruce und Clark sich miteinander streiten. Batman wirft Superman vor, er sei zu vertrauensselig.

Harbinger und Kara sind miteinander befreundet und Harbinger redet Kara Mut zu. Sie bereiten sich aufs Schwimmen vor, wobei Harbinger vorher heimlich die Zukunft in ihrer Sphäre sieht.
Plötzlich öffnet sich eine Schallröhre, aus der Unmengen von Doomsdays kommen. Es kommt zu einer Schlacht, während der Batman entdeckt, dass die Doomsdays nicht leben und daher auch vernichtet werden können. Dies bietet Superman die perfekte Chance an, seine volle Kraft loszulassen und die Doomsday Armee mit einem mächtigen Hitzeblick zu pulverisieren. Als der Kampf vorbei ist hat Batman die tote Harbinger entdeckt. Die Armee der Doomsdays war nur eine Ablenkung für eine zweite Schallröhre, die Kara entführt hatte. Harbingers Sphäre zeigt, dass Kara nach Apokalips zu Darkseid entführt worden ist.

Kommentar:

Jeph Loeb verlangt seinen Lesern einiges an Gutglauben ab. Und das schlimme ist, er weiß das auch. Er spielt darauf an, wieso Clark Kent so verdammt naiv ist, liefert jedoch keine glaubhafte Begründung ab. Er lässt Batman einen Plan austüfteln, Kara von Wonder Woman entführen zu lassen um sie auf Themyscyra zu trainieren. Und das, obwohl Batman im Bezug auf Kara so verdammt misstrauisch ist. Er lässt Kara Freundschaft mit Harbinger schließen, und bringt Harbinger gleich darauf um. Ein Ende, das wohl nur Hardcore Lesern so etwas wie Mitgefühl abverlangt. Für den Normalbürger ist Harbinger, oder Lyra wie sie auch heißt, eine Unbekannte. Die wohl eine wichtige Funktion innehat oder innehatte. Leser, die nicht Crisis on Infinite Earths und Phil Jiminez Wonder Woman Run gelesen haben, sind aufgeschmissen.

Die Story setzt sich aus lauter Ungereimtheiten zusammen und bietet "Off-Character-Personen" noch und nöcher. Am schlimmsten ist da wirklich Superman, der sich naiv wie ein Dorttrottel benimmt. Und das kann eigentlich nicht sein!

Immerhin sind die Zeichnungen von Michael Turner unglaublich gut gelungen! Dass seine Frauen gut aussehen, war ja klar. Nur an den Unterscheidungen muss er noch arbeiten. So wirken Harbinger und Kara ohne ihr jeweiliges Kostüm vollkommen ähnlich. Aber der Kampf ist vor allem gelungen. Sehr dynamisch gezeichnet.

Fazit: Jeph Loeb kocht sein eigenes Süppchen und ignoriert dabei die Continuity. Schade!


Götz 'comicfreak' Piesbergen



Black Dog Comics

Specials
JLA/Avengers Special

DC FAQ

Episode Guides

Batman: Hush - Die neuen Abenteuer

Our Worlds At War

Just Imagine: Crisis









© 2003 DC Fan-Page, siehe Impressum


ZurückNach oben