Who is Who Kolumnen Specials Besprechungen Batman Superman JLA DCU Home News Forum Besprechungen












Startseite -> DC Universe -> Batman -> Besprechung: DK II #01




  Batman  

Dark Tomorrow
Dark Victory
US Detective
Birds of Prey
Nightwing
Officer Down
Bob Kane
Inferno
Vorschau: Murderer/
Fugitive


DC Deutschland:
Batman Begins
Batman #01
Batman #02
Batman #03
Batman #04
Batman #05
Batman #06
Batman #07
Batman #08
Batman #09
Batman #10
Batman #11
Batman #12
Batman #15
Batman #16
Batman #17
Batman #18
Batman #19
Batman #20
Batman #21
Batman #22
Batman #23
Batman #24
Batman #25
Birds of Prey Sonderband #1
Birds of Prey Sonderband #3 und #4
Batman: Schwarz & Weiß #3
Gotham Central #1
Superman/Batman #01
Superman/Batman #02
Superman/Batman #03
Superman/Batman #04
Superman/Batman #05
Superman/Batman #06
Superman/Batman #07
Superman/Batman #08
Superman/Batman #09
Neuen Abenteuer #1
Neuen Abenteuer #2
Neuen Abenteuer #3
Neuen Abenteuer #4
Neuen Abenteuer #5
Neuen Abenteuer #6
Neue Abenteuer: Hush #1
Neue Abenteuer: Hush #2

Kriegsspiele:
Batman #06
Sonderheft #1
Batman #07
Sonderheft #2
Batman #08
Sonderheft #3

Batman #14

Bruce Wayne: Mörder? #1&2
Detective Comics #4
DC Präsentiert #1
DC Präsentiert #3
DC Präsentiert #13
Bat-Manga #1
Bat-Manga #2
Batman/Aliens II #1-2
Batman/Aliens II #3
Monster Edition #1
Monster Edition #3
Sonderband 5
Dreigestirn
Batman: Imperfekt
Waffenwahn
Catwoman: Das dunkle Ende der Strasse
Catwoman: Böse kleine Stadt
Catwoman: Damals in Rom
Schwarz Weiß #2
Robin Das erste Jahr #1
Robin Das erste Jahr #2
Robin Das erste Jahr #3
Robin Das erste Jahr #4
Neal Adams Kollektion
Bat-Archiv #03
Bat-Archiv #04
Bat-Archiv #05
Dark Victory #0
Dark Victory #01
Dark Victory #02
Dark Victory #03
Dark Victory #04
Dark Victory #05
Dark Victory #06
Dark Victory #07
Detective #01
Detective #02-04

US:
Batman Allies Secret Files 2005
Batman Villians Secret Files 2005
All Star Batman & Robin #1
All Star Batman & Robin #2
Switch
Room full of Strangers
Poison Ivy: Cast Shadows
Death and the Maidens
The Man who Laughs
Harley & Ivy 2004
DK II #1
DK II #2
Batman / Deathblow
Batman / Planetary
DK II #3
Turning Points
Generations II
Generations III #1
Generations III #2
Generations III #3
Generations III #4
Generations III #5
Generations III #6
Generations III #7-8
Generations III #9
Generations III #10
Generations III #11
Generations III #12
Huntress: Cry for Blood
Batgirl: Secret Files #1
BoP: Secret Files 2003
Catwoman #1-4
Catwoman: Secret Files #1
Batman Family #1
Batman Family #2
Batman Family #3
Batman Family #4
Batman Family #6
Batman Family #7
Batman Family #8
Batman Family Gesamt
Batman OWAW
Harley Quinn OWAW
Nightwing OWAW
Superman/ Batman: Secret Files#1

Generations I

DC Premium #01
DC Premium #04
DC Premium #13
DC Premium #13
DC Premium #16
DC Legends #01
DC Legends #04
DC Showcase #05
Museums Edition #01
Museums Edition #02
Museums Edition #05
Mordsspässe
Neun Leben


     







Dark Knight Strikes Again #1


Text & Zeichnungen:
Frank Miller

Farben:
Lynn Varley

Preis:
$ 7.95



Inhalt:
3 Jahre sind seit dem Tod von Bruce Wayne vergangen. 3 Jahre, die er genutzt hat, um sich vorzubereiten, und 3 Jahre, in der die Demokratie immer mehr zu einem Witz verkam. Nur wenige freie Stimmen äußern sich noch.

Irgendwo anders auf der Erde. Ein nackter, barbarischer Mann kämpft um sein Überleben, bis ein Licht in seiner Welt auftaucht. Er nähert sich dem Licht, und wird von einem Monster angegriffen. Er besiegt es, doch droht er in dem Todeskampf des Monsters zu sterben. Da fällt ihm ein Gerät zu, und er wächst.

Er wächst und wächst, bis er aus einer Petrischale rauskommt. Er ist Ray Palmer, Atom. Begrüßt wird er von Catgirl, der ehemaligen Robin. Sie klärt ihn über die Situation auf, und dann werden sie vom Alarm überrascht.
Es folgt eine wilde Flucht, in der Ray Palmer von Catgirl ausversehen verschluckt wird.

Die Flucht ist Thema der Medien.

Superman, der ebenfalls von der Flucht hört, ist nicht sehr darüber erfreut. Er hat versucht, Palmer durch Verhandlungen zu befreien. Während er über die neue Situation nachdenkt, rettet er ein Space Shuttle, das gerade abstürzt. Doch damit sind die kosmischen Katastrophen nicht vorbei. Ein großer Asteroid ist auf dem Weg zur Erde.
Ray Palmer kleidet sich unterdessen ein. Er wird von Bruce über die aktuelle Lage aufgeklärt.

Später besucht ihn Catgirl, die sich bei ihm wegen des Verschluckens entschuldigt. Dann bereiten sich beide für die bevorstehende Mission vor.

Im Fernsehen macht der Präsident Schlagzeilen. Er versucht die Presse zu beruhigen, behauptet, der Asteroid stelle keine wirkliche Gefahr dar. Und dann für kurze Zeit löst sich der Präsident in Polygone auf, so als ob er nur ein Hologramm ist. Jimmy Olsen, der bei der Pressekonferenz anwesend war, wird vom Secret Service verhaftet.

Unterdessen verprügelt Luthor, der hinter dem Holo-präsidenten steckt, den Programmierer. Er entläßt Jimmy Olsen, da er ihm nicht gefährlich werden kann.

Beobachtet wird das ganze von The Question.

Unterdessen wird ein Kraftwerk attackiert. Die Kameras fangen eine Gruppe von Batmanähnlichen Leuten ein. Einer feuert ein Gerät ab, das jede elektrische Aktivität unterbricht, selbst die vom menschlichen Nervensystem. Die Gruppe um Catgirl dringt in das Kraftwerk ein. Während die Batboys für Ablenkung sorgen, dringt Catgirl weiter vor. Auch Batman mischt insgeheim mit. Und schließlich ist Atom an der Reihe. Er reitet auf dem Datenstrom.

Unterdessen tötet ein Batboy einen Wächter. Atom zerstört etwas im Datenstrom, und kehrt zurück zu Catgirl, die wie hypnotisiert auf etwas schaut. Palmer rettet sie vor der Explosion des Teiles. Und in dem Teil war Barry Allen, der Flash. Er war die Energiequelle für ein Drittel der USA. Catgirl gibt ihm seinen Ring, den sie von Iris hat. Das Kostüm ist leicht verändert, und gemeinsam mit Flash entkommt Catgirl. Atom nimmt einen anderen Weg, und entkommt über ein Handy.

Und wieder wird davon in den Medien berichtet.

Unterdessen vernichtet Superman den Asteroid, der die Erde bedroht. Es ist eine Art Therapie für ihn, um sich abzureagieren, seine Wut über Batman abzulassen. Danach nimmt er Kontakt mit Diana, Wonder Woman auf.

Im Batcave wird die gesamte Truppe debrieft. Catgirl staucht den Batboy zusammen, der geschossen und Leute getötet hat. Erst später, als sie für sich alleine ist, zeigt sie Gefühle, und wird von Batman getröstet.

Unterdessen wird eine Fake Green Lantern von der Polizei zusammengeschlagen und festgenommen. Hal Jordan, die echte Green Lantern, wurde von der Erde vertrieben.

Wonder Woman trifft Captain Marvel und Superman auf dem sterbenden JLA Satelliten. Superman ist depremiert. Und dann werden sie überraschend von Lex Luthor daran erinnert, das er sie alle in seiner Gewalt hat. Er und sein Partner Brainiac! Und Brainiac hat Kandor in seiner Gewalt, und zwingt Superman zuzusehen, wie eine weitere kryptonische Familie vernichtet wird. Superman soll herausfinden, wer hinter den letzten Turbulenzen steckt.

Während Captain Marvel und Wonder Woman zurück zur Erde kehren, fliegt Superman zu Bruce hin. Und er macht seine Ankunft ziemlich deutlich. Catgirl und die Batboys werden in ihre Quartiere befohlen. Und dann taucht Superman in der Bathöhle auf. Während Clark versucht, die ganze Situation einigermaßen harmlos zu erledigen, wird er von einigen Geräten in der Höhle angegriffen. Dann greift Flash ein, der an Superman jede Menge Bomben installiert, die sofort explodieren. Und als ob das noch nicht genug ist, fällt jede Menge Gestein auf ihn, und Green Arrow feuert einen Pfeil auf Superman ab. Dieser bringt ihn zur Explosion, und er ist gefangen in einer Wolke aus Kryptonit-Napalm. Palmer nutzt die Schwäche aus, um ein bißchen in Supermans Mittelohr zu arbeiten, was Clark nicht so ganz gut bekommt. Und erst jetzt kommt Batman. Er schlägt superman mit Kryptonithandschuhen zusammen, und wirft ihn dann aus der Höhle raus.


Kommentar:
Man kann diesen Comic auf zweierlei Weise lesen. Einmal als die Fortsetzung von "The Dark Knight returns" und ein anderes mal als ein eigenständiges Werk.

Ich denke, das man DK2 eher als ein eigenständiges Werk lesen sollte. Okay, hier und da tauchen ein paar Anspielungen auf den Vorgänger auf, aber hauptsächlich ist DK2 eine Sache für sich.
Und diese Sache ist schwierig zu kommentieren.

Fangen wir mit der Story an: Die ist gut geschrieben. Miller versteht es, jedem Charakter seine eigene Stimme zu geben, ebenso wie er es versteht, durch die wenigen Nachrichtensendungen eine Atmosphäre von "Etwas ist faul im Staate Dänemark" zu schaffen. Und die Nachrichtensendungen charikatieren ganz gut den Nackttrend in manchen Sendern heutzutage.

Die Dialoge sind gut gelungen, und erlauben einem sogar immer wieder ein Schmunzeln. Sei es nun der Kommentar von Flash über sein geändertes Kostüm: "Kids, these days. Can't tell the difference between just plain old and classic.", oder Batman Kommentar am Ende, nachdem er Superman zusammengeschlagen hat: "I'm done talking. Get out of my cave.", jeder Satz ist gut gelungen, und erheitert das Gemüt.

Ebensooft wie witzige Dialoge kommen einfach witzige Situationen dran. Vor allem die Verschiedenen Verstecke vom Atom, wenn er sich bei Catgirl versteckt, sorgen für Heiterkeit.

Aber dennoch ist DK2 keine Komödie. Diese witzigen Situationen sind nur ein paar lichte Momente, in einer ansonsten absolut düsteren Geschichte. Es geht in diesem Comic durchaus hart zu, und manche Szenen sind von erschreckender Skrupellosigkeit geprägt. Es besteht kein Zweifel: die Schurken haben gesiegt, und sie genießen es. Das wird einem deutlich, wannimmer sie auftauchen.

Die Zeichnungen sind schon etwas schwieriger zu beurteilen. Frank Miller konzentriert sich hauptsächlich auf die Figuren, und deuten Hintergründe nur ab und an mit ein paar Strichen an. Das es aber trotzdem zu keiner Verwirrung kommt, liegt einfach daran, das Miller es versteht, die Hintergründe zum richtigen Zeitpunkt anzudeuten. Die meiste Zeit über aber sieht man nur Figuren, die immer im Vordergrund stehen, und ab und zu das ganze Panel ausfüllen. Millers Zeichnungen sind stark stilisiert, und wirken trotzdem detailiert. Wenn man ein Fan von richtigen Proportionen ist, sollte man dieses Heft lieber nicht holen. Beinahe alle Figuren haben große Hände oder große Füße und müssen teilweise ein Gummiband von Rückgrat haben.

Kommen wir zur Kolorierung: Die ist, gelinde gesagt, Scheiße! Lynn Varley hätte sich nie an einen Computer setzen sollen. Millers Zeichnungen werden förmlich in Farben und Computereffekten ertränkt. Und dies sorgt für Kopfschmerzen. Fast nie gelingt es Lynn Varley für die richtige Szene einen guten Farbton zu treffen. Statt die Zeichnungen von Miller nochmal zu verbessern, und die Aufmerksamkeit des Lesers auf die Zeichnungen zu lenken, starrt der Leser stattdessen auf die Farbgebung, und fragt sich, was das ganze soll. Sie hätte es doch besser bei der guten alten Handkolorierung lassen sollen. Denn die paar Szenen, in denen anscheinend Handkolorierung verwendet wird, sehen auch am besten aus. Okay, so gegen Ende scheint sie sich zu bessern, aber reichlich spät.

Man muß dieses Heft mehrmals lesen, um zu erkennen, das es eine gute Geschichte ist. Wohlgemerkt, eine gute, keine hervorragende oder super Geschichte. Millers Geschichte ist zwar ganz nett, aber irgendwie fehlt etwas. Mag aber auch sein, das die Kolorierung das ganze etwas runterzieht. Also, es ist nett zu lesen, aber es ist auch kein Mußkauf. Es bleibt jedem selbst überlassen, sich das Heft zu holen.

Mal sehen, wie die zweite Ausgabe wird.


Götz "comicfreak" Piesbergen

Black Dog Comics

Specials
JLA/Avengers Special

DC FAQ

Episode Guides

Batman: Hush - Die neuen Abenteuer

Our Worlds At War

Just Imagine: Crisis









© 2003 DC Fan-Page, siehe Impressum


ZurückNach oben